Bundesumweltministerin würdigt Kern GmbH für besondere Umweltleistungen

Im Rahmen des jährlichen EMAS-Fachgesprächs im Bundesumweltministerium wurde die Kern GmbH in der Gruppe der privaten kleinen und mittleren Organisationen (KMU) für ihre besondere Umweltleistungen geehrt. Mit einer Urkunde zeichnete Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks das EMAS-Unternehmen für die freiwillige Selbstverpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung der Umweltleitungen aus.

Die Kern GmbH hatte sich von deutscher Seite aus für den europäischen EMAS Award 2017 beworben. Im Bewerbungsverfahren hat das Unternehmen ausführlich dargelegt, dass es den Kreislaufwirtschaftsansatz stärkt, bspw. durch Ressourcenoptimierung und Abfallvermeidung, die Lebenszyklusstufen bei Produkten und Dienstleistungen auf vielen Ebenen verbessert sowie einen hohen sozialen und wirtschaftlichen Nutzen aufweist, etwa durch die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Urkunde EMAS-Umweltmanagement
Urkunde EMAS-Umweltmanagement (zum Vergrößern klicken)

Veröffentlicht: Dienstag, 05. Dezember 2017

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu unsere Cookies zu verwenden.